Spritzgiessen und Tiefziehen im Verbund

Wir haben das Forschungsprojekt zusammen mit dem Maschinenbauer ARBURG Loßburg in Form einer Spritzgießmaschine mit integriertem Verbundwerkzeug durchgeführt.

Die Materialverbindung ist Wasser- und Gasdicht.

Abbildung 1  Verbundteile aus Tiefziehen und Spritzgießen 4Ming®

Die Produktion der Teile erfolgt in 1 Arbeitsgang, eine Randbearbeitung des Blechteils entfällt. Die eigentliche Schalenvertiefung besteht dabei aus tiefgezogenem Edelstahl 1.4301.

Das Zwei-Etagen-Werkzeug formt beim Schliessvorgang die Schale aus einer Metallronde. Sie wird mit einem Arburg 3-Achs-NC-Handling aus dem Tiefziehbereich entnommen.

Im Spritzgießbereich erfolgt das Umspritzen mit dem Rand aus Kunststoff.

So entstehen eine neuartige Eigenschaft bei Produkten und Vorteile beim Produktionsprozess.

Abbildung 2  Zwei-Etagenwerkzeug zur Herstellung eines Edelstahl–Polyamid–Verbundteiles
Abbildung 3  Spritzgießmaschine mit integriertem Verbundwerkzeug